Unsere Beratung und Unterstützung hat folgende Schwerpunkte:

  1. Sie erfolgt auf freiwilliger Basis, wenn Jugendliche und ihre Bezugspersonen das wünschen.

  2. Sie ist Hilfe zur Selbsthilfe für alle Beteiligten mit dem Ziel der Selbstständigkeit.

  3. Ihr Umfang wird individuell abgestimmt.

  4. Sie ist ein wechselseitiger Kooperations- und Lernprozess ohne hierarchische Strukturen. Alle Beteiligten fühlen sich gleichberechtigt einem gemeinsamen Ziel verpflichtet.

  5. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten fördert den Aufbau eines Netzwerks, das funktioniert und Vertrauen schafft.

 

Wir beraten und unterstützen beim Übergang in den  berufsbildenden Bereich und bieten...

  1. Beratung

  2. Information und Aufklärung

  3. Perspektiven

  4. Begleitung

  5. Praktischen Hilfe

  6. Pools und Tools

  7. Netzwerk

  8. ...für alle am Ausbildungsprozess Beteiligten.
    Unser Ziel ist die Integration.

 

In der Berufsschule beraten und unterstützen wir bei der...

  1. Information über die Behinderung und ihre Konsequenzen

  2. Ausstattung des Arbeitsplatzes mit Hilfsmitteln

  3. Durchführung des Unterrichts

  4. Durchführung von Prüfungen und Tests

  5. Vermittlung externer Fachkräfte und personeller Hilfen

 

In den Betrieben beraten und unterstützen wir bei der...

  1. Bewerbungsphase

  2. Information über Behinderungen und ihre Konsequenzen

  3. Modifikation für Ausbildungsplan und Ausbildungsablauf

  4. Durchführung der Ausbildung

  5. Information über finanzielle Förderungsmittel

  6. Gestaltung und Ausstattung des Arbeitsplatzes

  7. Beim Auftreten sozialer Probleme

 

Beratung und Unterstützung im Betrieb und in der Berufsschule

Das BUZ – Team berät und unterstützt bei

  1. der Organisation von GebärdensprachdolmetscherInnen

  2. der Erstellung von angemessenem Lernmaterial

  3. der Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen

  4. der Organisation und Durchführung von Fördermaßnahmen

  5. Problemen des Kommunikationsprozesses

 

Beratung und Unterstützung im Betrieb

Die neueste Technik hat elektronische Hilfsmittel entwickelt, die vom BUZ zur Verfügung gestellt werden.

  1. PCs mit Sprachausgabe uns Braillezeile sowie spezielle Software und Scanner ermöglichen Blinden den Zugriff auf Schriftstücke und Daten.

  2. Wir unterstützen beim Einsatz neuer Unterrichtsmedien.

  3. Wir übertragen Arbeitsblätter in Punktschrift.

  4. Wir lesen Texte auf Kassetten auf.

  5. Wir bieten Unterrichtshospitationen und Förderunterricht an.

  6. Wir unterstützen bei Handelskammerprüfungen,

  7. z.B. durch den Einsatz von Vorlesekräften.

 

Integration ist ein Wechselspiel, bei dem beide Seiten aufeinander zugehen.

  1. Zum einen sollen die behinderten Jugendlichen im Lernprozess so unterrichtet und gefördert werden, dass die Chance zu beruflicher – aber auch sozialer und kultureller Integration gegeben ist.

  2. Zum anderen muss der Erwerb von Kompetenzen in ein Umfeld gebettet sein, das Veränderungen akzeptiert und sich den Bedürfnissen öffnet.

  3. Daher müssen nicht nur berufs- und sonderpädagogische Maßnahmen, sondern auch alle am Prozess Beteiligten miteinander verbunden werden.

  4. Ein bloßes Nebeneinander von Maßnahmen und Menschen führt nicht zum Erfolg.

 

Wir versuchen Berührungsängste abzubauen.

  1. Der erste Schritt auf diesem Weg ist die Aufklärung über Behinderung und die sich daraus entwickelnden Konsequenzen bei der Ausbildung in Schule und Beruf.

  2. Der Zweite Schritt ist eine differenzierte Sicht von Behinderung, denn:

  3. Der Grad der Behinderung ist nicht alles!
    Über das wirkliche Ausmaß der Behinderung entscheiden nicht nur das unmittelbare Handicap, sondern – wie bei jedem Menschen – ganz erheblich auch die individuellen Persönlichkeitsmerkmale wie:

  4. Erfahrung

  5. Wissen

  6. Motivation

  7. emotionale Befindlichkeiten

  8. kognitive Verarbeitungsstrategien

 

Gehen Sie doch mal ein Stück mit.
(Für Informationen zu Körperbehinderung hier klicken.)

Riskieren Sie doch mal einen Blick.
(Für Informationen zu Blindheit und Sehbehinderung hier klicken.)

Schenken Sie uns doch mal Gehör.
(Für Informationen zu Gehörlosigkeit und Schwerhörigkeit hier klicken.)

Home        Wir über uns        Leistungen        Links        Kontakt        Für Mitarbeiter