Schwerhörigkeit

Schwerhörigkeit bezeichnet die unterschiedlichen Ausmaße des Hörverlustes von leicht- bis hochgradig. Schwerhörigkeit behindert das Sprachverstehen und damit die Kommunikationsfähigkeit. Hörgeräte und weiteres technisches Zubehör helfen Schwerhörigen, Sprache und akustische Signale unter günstigen äußeren Bedingungen zu verstehen.

 

Weitere Faktoren, die das Sprachverstehen beeinflussen:

  1. Zeitpunkt des Eintritts der Hörschädigung

  2. Beginn der pädagogischen Förderung

  3. Sprachentwicklungsstand, Sprachbegabung

  4. Zusatzbehinderungen

  5. soziale Variablen

 

Auswirkungen der Schwerhörigkeit

  1. Wer hört kann kommunizieren – wer schwer hört hat Probleme!

  2. Schwerhörigkeit schränkt die Sprachkompetenz ein und kann die Aussprache beeinträchtigen.

  3. Hörgeräte verbessern das Sprachverständnis, indem sie Lautstärke erhöhen. Dabei werden aber auch störende Nebengeräusche verstärkt. „Besseres Verstehen“ ist dadurch nicht unbedingt gewährleistet.

  4. Hochgradige Schwerhörigkeit kann die Wissensbreite reduzieren und die soziale Integration erschweren.

Home        Wir über uns        Leistungen        Links        Kontakt        Für Mitarbeiter

zurückBUZ-Hamburg_Leistungen.html